About

Mein Name ist Julian Kani und ich berate verschiedene Menschen in Sachen Lifestyle, Persönlichkeitsentwicklung und helfe mittelständischen Unternehmen bei ihrer Entwicklung. Diese Webseite ist meine persönliche Visitenkarte.

  • Mail: julian.kani@gmail.com

Persönliche Interessen: Ich wandere gerne und mische meine Naturkosmetik selbst, ich Reise viel und spreche aktuell 4 verschiedene Sprachen (mehr oder weniger flüssig). Am Wochenende bin ich immer für ein oder zwei Gläser Wein zu haben, um in freundlicher Atmosphäre über aktuelle Ereignisse oder alte Kulturen zu philosophieren. Meine Lieblingskomponisten sind Johannes Brahms und Franz Schubert.

Derzeit arbeite ich an folgenden Projekten:

Manuka Honig

Manuka ist schon seit vielen Tausend Jahren als Heilmittel bekannt und wurde bereits im Altertum für zahlreiche Krankheiten eingesetzt. Über 500 Rezepte für Tinkturen und Salben konnten in einem noch gut erhaltenen Papyrus gesichtet werden. Dabei kommt es insbesondere bei der Wundheilung zum Einsatz, wie auch bei vielen anderen Beschwerden. Doch auch in der Küche ist der Manuka Honig ideal, um Süßspeisen oder Desserts zu verfeinern. Mittlerweile hat auch die Wissenschaft zahlreiche Studien durchgeführt und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten nachgewiesen. Weitere Infos findest du hier: https://www.manuka-honig.net/ und hier: https://manukahonig-wirkung.com/

OPC

Im Extrakt des Traubenkerns steckt OPC. Der Pflanzenstoff wirkt antioxidativ. Dies bedeutet, dass er die menschlichen Zellen vor freien Radikalen schützt. Dadurch können Schädigungen im Innern des Körpers verhindert werden. Die Abkürzung OPC bedeutet Oligomere Proanthocyanidine. OPC gehört zu den Polyphenolen, welche zu den sekundären Pflanzenstoffen gezählt werden. Bei OPC handelt es sich um einfache Ketten mehrerer aneinandergereihter Moleküle, die antioxidant wirken. Als Nahrungsergänzungsmittel ist OPC hochdosiert beispielsweise in Form von Kapseln erhältlich. Diese enthalten einen hohen Anteil an Antioxidantien. Weitere Infos hier: https://opc-traubenkernextrakt.com/

Schwarzkümmelöl

Gewonnen wird Schwarzkümmelöl, aus dem Schwarzkümmelsamen, auch Nigella Sativa genannt in der Botanik.

Es stammt ursprünglich aus Indien und dem Orient und wird heutzutage auch in Mittelmeerländern angebaut und produziert. 

Seine großartige Wirkung entfaltet Schwarzkümmel wegen seinen über Hundert Nährstoffen, die es enthält. Zum Großteil besteht aus ungesättigten Fettsäuren, es enthält aber auch viele Vitamine, wie zahlreiche Vitamin B Komplexe und Vitamin C.

Weiters besteht es zu einem Prozent aus ätherischen Ölen, die aber allerhand anstellen können.

Die ätherischen Öle wirken antibakteriell und antiallergen, außerdem sind die in Schwarzkümmelöl enthaltenen ätherischen Öle sehr starke Radikalfänger.

Näheres zu den Inhaltsstoffen können Sie hier lesen: Weitere Infos: https://www.schwarzkuemmeloel-info.com/

 

MSM

Sicherlich hört es sich erst einmal komisch an, wenn davon gesprochen wird, Schwefel in seiner Ernährung mit aufzunehmen. Die Tatsache ist aber, das Methylsulfonylmethan auch abgekürzt MSM genannt, schon natürlich in manchen Pflanzen und auch in tierischen Organismen vorkommt. Täglich nehmen wir mit unserer regulären Ernährung Methylsulfonylmethan zu uns, allerdings nur in sehr kleinen Mengen, die in Milligramm gemessen werden können. Welche Wirkung hat MSM auf den Körper? https://www.methylsulfonylmethan.net/

Flohsamen

Flohsamen haben eine ausgesprochen bekömmliche Form von Ballaststoffen, was dazu führt, dass sie sich auf die Gesundheit sehr positiv auswirken. Weiterhin haben sie so gut wie keine Nebenwirkungen und werden daher auch gerne als Bindemittel für Backwaren oder als Zusätze in Müsliriegeln sowie Fruchtsäften verwendet. https://flohsamen-ratgeber.info/

Ingwer

Ingwer ist eine tolle Knolle, die auch in Deutschland immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Bekannt von vielen chinesischen Gerichten hat der Ingwer Einzug in die europäische Küche genommen. Nicht zuletzt, weil man mit dieser tollen Knolle Speisen lecker würzen kann. Auch hat die Wurzel jede Menge guter Eigenschaften, die sich sehr positiv auf die Gesundheit auswirken. Ingwer kann bei vielerlei Beschwerden helfen und wird besonders gerne bei Schwangerschaftsübelkeit oder Reisekrankheiten eingesetzt. Doch die Wurzel wirkt auch vitalisierend und fördert die Durchblutung. Weiterhin hat sich Ingwer als sehr guter Helfer bei der Gewichtsreduktion bewährt. Ingwer wird sogar in Indien und China, in Kombination mit Fisch, als Aphrodisiakum eingesetzt. https://www.ingwer-ratgeber.info/

Weihrauch

Die Weihrauchpflanze, auch Weihrauchbaum oder einfach Weihrauch genannt, gehört zur Pflanzengattung der Balsambaumgewächse, kann bis zu 8 Metern hoch werden und hat traubige Blütenstände, die eine Länge von bis zu 25 cm erreichen können. Die Rinde ist ähnlich wie Papier und blättert nach und nach ab. Dabei verfügt der Weihrauch über ein milchiges Gummiharz, welches in schizogenen Exkreträumen in der Rinde zu finden ist. https://www.weihrauch-ratgeber.de/

Weitere Superfoods, Naturheilmittel sowie Öle 

findest du hier: https://www.natur-kompendium.com/